DIESER RÜDE LIEGT UNS BESONDERS AM HERZEN

 

Auf Pflegestelle im Rhein-Main Gebiet

 

TABEO, Chihuahua Mix, geb. 01/2013, kastriert


 

 

Tabis Pflegemama berichtet am 7. August 2017:
Tabeo ist zurück von seiner Therapie und lebt nun in einer Pflegestelle mit zwei anderen Hunden. Seine Therapiehündin hat ihm viel Sicherheit gegeben und große Fortschritte ermöglicht, konnte ihn aber natürlich nicht weiterhin begleiten. Es gilt nun Gelerntes zu erhalten und weiter zu entwickeln. Schnell hat Tabi begriffen, dass das neue Pflegefrauchen auch ganz gut als Leitperson taugt und ganz neue Lebensbereiche eröffnen kann. Autofahrten sind für ihn schon das normalste auf der Welt. Im Büro fährt er mit Frauchen im Aufzug und liegt dann unter dem Schreibtisch im Körbchen und zwischendurch werden Streichelübungspausen eingelegt. - Das alles kann nur funktionieren, weil es wieder einen Hundefreund an seiner Seite gibt. - Bei Fragen und Unsicherheiten können wir uns jederzeit an seine Trainerin wenden.

 

Neuigkeiten von Tabeo im Juni 2017:
Nachdem Tabeo schon viele Monate bei uns auf dem Hundeschutzhof gelebt und sich dort zwar wohlfühlt hat aber kaum Fortschritte machte, menschliche Nähe zuzulassen, haben wir uns entschlossen, Tabeo in die Obhut einer erfahrenen Hundetherapeutin in der Pfalz nahe Kaiserslautern zu übergeben. Bei ihr im Haushalt lebt er jetzt seit rund 7 Wochen und teilt das Familienleben. Ganz gezielt wurde ihm ein Therapie erfahrener Hund zur Seite gestellt, der ihn motiviert menschliche Nähe aufzusuchen und dabei ein Gefühl der Sicherheit vermittelt. Er lernt so nicht nur, seinem Pflegefrauchen zu vertrauen sondern mehr und mehr auch Besuchern. Es zeigt sich, dass Tabeo sowohl die Fähigkeit hat, zu Menschen Bindung aufzubauen und menschliche Zuwendungen zu genießen. So liegt er inzwischen schon entspannt mit auf dem Sofa und folgt seinem Frauchen innerhalb des Hauses.
Für Tabeo wünschen wir uns Hunde erfahrene Menschen, die die Therapie Arbeit mit ihm weiterführen möchten, mit einem ruhigen, ländlich gelegenen Haushalt ohne Kinder und idealerweise mit einem souveränen Hund als Partner. Tabeos Therapeutin bietet praktischen Übungsstunden in ihrem Therapiezentrum sowie telefonische Unterstützung hierbei kostenfrei an.

 

Beschreibung:

Tabeos Frauchen ist verstorben und niemand von ihrer Familie hatte die Möglichkeit, Tabeo aufzunehmen. Scheinbar hat Tabeo in seinem Leben noch nicht viel kennengelernt, denn Vieles, was für uns selbstverständlich ist, ist ihm neu und macht ihm manchmal Angst. Haben seine neuen Menschen jedoch Erfahrung mit Angsthunden und möglichst einen sicheren Ersthund oder ein kleines Rudel, ist es eigentlich kein Problem mit Tabeo glücklich und zuversichtlich in die Zukunft zu schauen, denn er ist jetzt im richtigen Alter, um das Hunde 1x1 zu lernen und wir merken, dass er sich bei liebevoller, sensibler und konsequenter Führung durch seine Menschen gerne weiterentwickelt.

 

Videos von Tabeo können Sie hier sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=nhdDJO284OQ&feature=youtu.be 

https://www.youtube.com/watch?v=xUVUkABpRe8&feature=youtu.be  

https://www.youtube.com/watch?v=FSBDv3hJYRA&feature=youtu.be  

 

Tabeo ist geimpft, gechippt, entwurmt und mit einem EU Pass ausgestattet.

 

Bitte senden Sie uns Ihr ausgefülltes Kontaktformular!

 

Kontakt:

Doris Besand
Telefon: 06187-28902
Mobil: 0151-54948705
E-Mail: dbesand@web.de